Ich mach Sport ... und was kannst Du?

Volleyballjugend U14 und älter

Zusätzlich zu den Grundtechniken Pritschen und Baggern werden den Jugendlichen in dieser Übungsstunde neue Techniken (u.a. Angriff) und Taktik vermittelt. Dabei versuchen die Trainer, die Jugendlichen zwischen 10 und 14 individuell auszubilden, je nach Entwicklungsstand. In der Saison 2018/2019 gehen wieder zahlreiche Undenheimer und SG U.N.S. Rheinhessen-Teams an den Start.

Trainer: Heiko Krebs und Jule Hill
Tel.: 06737/ 809084

Trainingszeiten:
Freitags 16:15 - 17:45 Uhr

06.11.2021 SG U.N.S.-Jugendteam mit gutem Auftritt bei U15-Rheinhessenmeisterschaft


Bild: Heiko Krebs

Mit einer guten Performance der männlichen U15 bei der Endrunde des Bezirks Rheinhessen ist der Nachwuchs der SG U.N.S. Rheinhessen in die Jugendsaison gestartet und einen 5. Platz erspielt. Mit dem TV Gau-Algesheim hatte das Team von Trainer Heiko Krebs einen dankbaren Auftaktgegner, den man klar mit 2:0 in die Schranken wies.

Im zweiten Match ging es gegen den TSV Mommenheim. Das Spiel war zu gewinnen, wollte man neben der klar dominierenden TGM Gonsenheim als 2. Der Gruppe A ins Halbfinale einziehen. Doch leider konnten die Spieler den Matchplan ihres Trainers nicht ganz umsetzen. Knapp gingen einige der eingeforderten langen Bälle ins Aus, zudem kamen einige Fehlaufschläge hinzu. Beides sorgte für die 0:2-Niederlage, der die erwartete zweite gegen die TGM folgte. Mit diesen Ergebnissen landete man auf Platz 3 der Gruppe A und wurde 5. der Meisterschaften. „Dennoch muss ich meinem Team Lob zollen, da es noch nicht so oft zusammengespielt hat“, bilanzierte Krebs. „Daher freue ich mich auch auf die U14-Endrunde“. Am 04.12.2021 werden dann fünf der sieben Jungs wieder um die Plätze kämpfen. Es spielten: D. Beck, J. Bube, S. Habeck, M. Keßler, G. Lobo-Guerrero Straßburg sowie F. und M. Mössinger.

26.09.2021 Undenheimer Nachwuchstalent geht ins Volleyballinternat

Erik Brand hat sich entschieden. Er hat sowohl Schule und Verein gewechselt und spielt nun für das Volleyballinternat Frankfurt. Sein ehemaliger Jugendtrainer Heiko Krebs, der mit Erik bis zum Sommer das Jugendtraining des TVU-Nachwuchses leitet, sieht es mit einem lachenden und weinenden Auge. „Natürlich gönne ich es ihm, wenn er sich weiterentwickelt und noch mehr gefördert wird, als es bei der SG U.N.S. Rheinhessen möglich ist. Aber natürlich habe ich auch ein Nachwuchstalent in Sachen Traineramt verloren.“ Erik will sich weiterentwickeln, um vielleicht in die Fußstapfen seines großen Bruders Tobias zu treten. Dieser spielt derzeit bei den Powervolleys Düren, die in der letzten Saison einen tollen dritten Platz in der Bundesliga erreichen konnten. Wie auch immer – der TVU-Trainer hofft, dass Erik geerdet bleibt, egal wie erfolgreich er künftig sein wird. Die Chancen stehen gut – angesichts des Elternhauses und auch seines Bruders, der sich trotz seiner Volleyballkarriere auch (s)eine Ausbildung zum Winzer widmet.

Das Jahr 2019

© 2011 TV 1861 Undenheim e.V. Schubertstraße 14 55278 Undenheim